Hauttumore (Melanom, Spinaliom, Muttermal usw.)

Wurde bei Ihnen ein gut- oder bösartiger Hauttumor diagnostiziert, hat sich ein Muttermal neu gebildet oder ein bestehendes verändert oder fühlen Sie sich lediglich durch die Anwesenheit eines Muttermales gestört?

Nicht jede Entfernung eines Hauttumors benötigt die spezialisierte Hand eines Plastischen Chirurgen. Befindet sich der Tumor resp. das störende Muttermal jedoch an einer funktionell oder ästhetisch heiklen Körperstelle, sollte die Entfernung der Läsion von einem entsprechend ausgebildeten Spezialisten durchgeführt werden, welcher sowohl über die anatomischen Kenntnisse wie auch über ein entsprechendes ästhetisches Auge verfügt.

Nur so kann Ihnen garantiert werden, dass die Entfernung des Hauttumors eine möglichst unscheinbare Narbe hinterlässt.

Gut zu wissen:
  • OP-Dauer: 0.5 - 1 Stunde
  • In der Regel lokale Betäubung
  • Ambulant
  • Ggf. zweiter Eingriff in einem Abstand von 1 Woche notwendig
  • Entfernung des Nahtmaterials nach 5 – 7 Tagen

Dr. med. Raphael Wirth ·Facharzt für Plastische, Rekonstruktive & Ästhetische Chirurgie FMH · Facharzt für Chirurgie FMH · General-Dufour-Strasse 17·2502 Biel

Tel.: 032 322 88 10·Fax.: 032 322 88 20· info@dr-wirth.ch