Injektionslipolyse

Als «Fett-weg-Spritze» oder Injektionslipolyse wird ein minimal-invasives Verfahren bezeichnet, welches erfolgreich gegen hartnäckige, kleinere Fettpolster eingesetzt werden kann. Dabei wird eine Medikamenten-Mischung mit dem Hauptwirkstoff Phosphatidylcholin über feinste Nadeln direkt in die unerwünschten Fettpolster injiziert. Ein Teil der vorhandenen Fettzellen wird aufgelöst und über das Lymphsystem abtransportiert. Die Behandlung ist fast schmerzfrei, risikoarm, sanft, schnell und ambulant durchzuführen.Der Erfolg einer Injektionslipolyse sollte dabei aber nicht mit den Möglichkeiten einer Liposuktion verglichen werden. In der Regel sind 2 – 4 Behandlungen mit einem Abstand von 4 – 8 Wochen notwendig um das gewünschte Resultat erreichen zu können.
 

Gut zu wissen:
  • OP-Dauer: 1-2 Stunden (je nach Ausmass)
  • Lokale Betäubung mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose
  • In der Regel ambulant
  • Mindestens eine Woche Arbeitsunfähigkeit, je nach Beruf
  • Teilweise Tragen von spezieller Kompressionskleidung
  • Preis ab Fr. 2'500.-
 

Dr. med. Raphael Wirth ·Facharzt für Plastische, Rekonstruktive & Ästhetische Chirurgie FMH · Facharzt für Chirurgie FMH · General-Dufour-Strasse 17·2502 Biel

Tel.: 032 322 88 10·Fax.: 032 322 88 20· info@dr-wirth.ch