Bodylift

Nach erheblicher Gewichtsreduktion können, bedingt durch das jahrelange Übergewicht, Bindegewebsstrukturen der Haut derart überdehnt worden sein, dass sie häufig beim Abnehmen nicht mitschrumpfen. Zurück bleibt sehr viel lockere Haut, die teilweise ausgeprägte Falten am Körper hinterlässt. Kleidungsstücke sind kaum zu finden oder passen nicht, sodass die Patientinnen oder Patienten, trotz starker Gewichtsreduktion, weiterhin äusserst unglücklich über ihr Äusseres sind.

In solchen Fällen bietet ein eine „Rundumstraffung“ (Bodylift) eine gute Möglichkeit wieder eine ansprechende Körperkontur im Bereich des Bauches, der Flanken, des Rückens und des Gesässes zu erhalten. Dabei handelt es sich aber um eine sehr aufwendige Operation, welche teilweise auch durch die Krankenkasse übernommen wird. Die Schnittführung unterscheidet sich bei jedem Patienten und wird in den unumgänglichen Vorgesprächen ausführlichst besprochen werden.

Gut zu wissen:
  • OP-Dauer: 3 - 5 Stunden (je nach Ausmass)
  • Vollnarkose
  • Stationärer Aufenthalt von 5 - 7 Tagen
  • Arbeitsunfähigkeit ca. 2 Wochen, je nach Beruf
  • Tragen eines Bauchgurtes oder Kompressionsbekleidung für 6 Wochen
  • Sport nach 6 - 8 Wochen wieder möglich
 

Dr. med. Raphael Wirth ·Facharzt für Plastische, Rekonstruktive & Ästhetische Chirurgie FMH · Facharzt für Chirurgie FMH · General-Dufour-Strasse 17·2502 Biel

Tel.: 032 322 88 10·Fax.: 032 322 88 20· info@dr-wirth.ch