Mesotherapie (Meso-Lift)

Bei der ästhetischen Mesotherapie handelt es sich um eine neuere Behandlungsmethode zur intensiven Revitalisierung und Straffung der Haut. Besonders geeignet hierzu sind oberflächliche und feine Fältchen im Gesicht, am Hals, am Decolleté und am Handrücken. Wir verwenden im Rahmen der Behandlung lediglich unvernetzte Hyaluronsäure, welche mittels feinsten Nadeln in die oberen Hautschichten eingebracht wird. Das Hyaluronsäure-Gel versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und gibt Elastizität und Spannkraft zurück. Das entsprechende zu behandelnde Hautareal wird vorgängig durch eine lokale Anästhesie-Crème unempfindlich gemacht.

Die Behandlung als solche ist grundsätzlich sehr gut verträglich. Gelegentlich kann es durch die Injektionen zu Blutergüssen und Schwellungen sowie lokalen Rötungen kommen. Wie auch bei einer konventionellen Fillerbehandlung sollte die Mesotherapie mit Hyaluronsäure nicht während einer Schwangerschaft und Stillzeit durchgeführt werden. Gute Resultate können nur nach einer regelmässig durchgeführten Behandlung in 4 - 6-wöchigen Abständen erwartet werden. Im Verlauf lassen sich die Behandlungsabstände dann reduzieren.

 

Dr. med. Raphael Wirth ·Facharzt für Plastische, Rekonstruktive & Ästhetische Chirurgie FMH · Facharzt für Chirurgie FMH · General-Dufour-Strasse 17·2502 Biel

Tel.: 032 322 88 10·Fax.: 032 322 88 20· info@dr-wirth.ch