Augenlidstraffung (Blepharoplastik)

Die Augenpartie ist von zentraler Bedeutung für den Ausdruck und die Attraktivität eines Gesichtes. Mit zunehmendem Alter oder auch angeboren können durch die Erschlaffung der Augenlidhaut und der Lidmuskulatur Schlupflider und Tränensäcke entstehen. Durch eine Lidstraffung wird die Augenpartie und damit der gesamte Gesichtsausdruck verjüngt, der Blick erscheint dadurch wacher ohne dabei „operiert“ zu wirken.

Bei dem als Blepharoplastik bezeichnetem Eingriff wird überschüssiges Haut- und Fettgewebe im Bereich des Ober- oder Unterlides entfernt. Die beiden Eingriffe können sowohl einzeln wie auch kombiniert vorgenommen werden. Die Narben sind in der Regel kaum sichtbar. Bei der Oberlidstraffung liegen die Narben in der Lidfalte und bei der Unterlidstraffung am Lidrand unter den Wimpern. Mitunter ist es erforderlich, die Position der Augenbrauen ebenfalls gleichzeitig zu korrigieren, um ein schönes Resultat zu erhalten.
 

Gut zu wissen:
  • OP-Dauer: 1 Stunde (Oberlid), 1.5 Stunden (Unterlid)
  • Lokale Betäubung mit Dämmerschlaf
  • Ambulant
  • Normalerweise keine Arbeitsunfähigkeit
  • Gesellschaftsfähig nach 1 – 2 Wochen
  • Sport nach 3 Wochen wieder möglich
 

Dr. med. Raphael Wirth ·Facharzt für Plastische, Rekonstruktive & Ästhetische Chirurgie FMH · Facharzt für Chirurgie FMH · General-Dufour-Strasse 17·2502 Biel

Tel.: 032 322 88 10·Fax.: 032 322 88 20· info@dr-wirth.ch